Keine Tiere unter dem Weihnachtsbaum

Tierheime stoppen Vermittlung: Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum   Alle Jahre wieder werden Tiere zu Weihnachten unüberlegt verschenkt – und landen über kurz oder lang im Tierheim oder auf der Straße. Viele Tierheime haben deshalb nun zur Weihnachtszeit die Vermittlung gestoppt. Der Deutsche Tierschutzbund stellt klar: Tiere sind keine Geschenke. Wer seinen Liebsten verantwortungsbewusst eine tierische Freude machen möchte, triff

Kampf gegen den Taubenhass

19.11.2019   Deutscher Tierschutzbund kämpft weiter gegen Taubenhass  Vor dem Hintergrund immer neuer Berichte von gequälten und getöteten Stadttauben verstärkt der Deutsche Tierschutzbund seinen Einsatz für die Vögel und baut die Kampagne #RespektTaube weiter aus. Erklärtes Ziel ist es, die Bevölkerung über Vorurteile aufzuklären und mit dem negativen Image der Taube aufzuräumen. Ab sofort machen daher sogenannte Ground-Poster in 31 Städten

Vorstandsmitglieder

Unser Vorstand seit 04/2017 Vorstand seit April 2017 (von links nach rechts): Norma Puchstein (2. Vorsitzende), Harald Lück (1. Vorsitzender), Angelika Jäger (Schriftführerin) ...

Tag des Respektes

Tag des Respektes (18. September)  Mehr Respekt für Stadttauben Deutscher Tierschutzbund startet Armband-Aktion  Anlässlich des Tags des Respektes am 18. September wirbt der Deutsche Tierschutzbund – im Rahmen seiner Kampagne #RespektTaube – für einen respektvollen und tierschutzgerechten Umgang mit Stadttauben. Gleichzeitig bedankt sich der Verband bei allen Tierfreunden, die Tauben Respekt erweisen und Tieren in Not geholfen haben, mit einem A

Check meinen Chip

03.09.2019 FINDEFIX unterstützt die Aktionswoche „Check meinen Chip“  Vom 9. bis 13. September führt der Bundesverband praktizierender Tierärzte (bpt) u. a. in Kooperation mit FINDEFIX, dem Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes, zum dritten Mal die Aktion „Check meinen Chip“ durch. Im Rahmen der Woche rufen die Verbände Tierhalter dazu auf, die mit der Mikrochip-Nummer verknüpften Daten ihres Haustieres zu prüfen, damit ein entlaufenes ...

Leitmotto zum Welttierschutztag

06.08.2019 Lieblingstier - Tierheimtier So einzigartig wie Du!  Deutscher Tierschutzbund gibt Leitmotto zum Welttierschutztag bekannt Zum diesjährigen Welttierschutztag am 4. Oktober ruft der Deutsche Tierschutzbund gemeinsam mit seinen über 740 Mitgliedsvereinen das Leitmotto „Lieblingstier - Tierheimtier“ aus. Die Tierschützer wollen damit aufzeigen, dass die Übernahme eines Tierheimtiers nicht nur bedeutet, einem Tier in Not zu helfen, son

Kastration minimiert das Katzenleiden

07.08.2019  Internationaler Tag der Katze am 8. August Kastration minimiert das Katzenleiden  Zum Internationalen Tag der Katze am 8. August appelliert der Deutsche Tierschutzbund an alle Katzenhalter, ihre Tiere mit Freigang kastrieren zu lassen. Nur durch Kastration kann die ständige Vermehrung und das Leid auf der Straße lebender Katzen oder ungewollter Kitten langfristig eingedämmt werden. Mit der Kampagne „Die Straße ist grausam. Kastration h

Hitzewelle birgt Gefahren

22.07.2019 Erneute Hitzewelle kann Heimtiere in Gefahr bringen Der Deutsche Tierschutzbund warnt vor den Gefahren, die die erneute Sommerhitze für Tiere bereithält. Tierhalter sollten jetzt entsprechende Maßnahmen treffen und ihre Heimtiere bei den steigenden Temperaturen stets im Blick behalten. Im schlimmsten Fall droht der Tod durch einen Hitzschlag.   „Anders als der Mensch können viele Tierarten nicht schwitzen. Die meisten Heimti

Prada verzichtet auf Echtpelz

Die Prada Gruppe verzichtet auf Echtpelz und tritt dem Fur Free Retailer Program bei Der Deutsche Tierschutzbund begrüßt diesen Schritt Mailand / Bonn, 22. Mai 2019 – Die Prada Gruppe hat heute angekündigt, mit Start der Frühjahrs- bzw. Sommerkollektion 2020 keine Tierfelle mehr in ihren Entwürfen und neuen Produkten zu verwenden. Der noch vorhandene Bestand an Echtpelzprodukten wird abverkauft. Die Bekanntgabe der Prada Gruppe resultiert aus der Zus

1. Katzenschutzverordnung in B-W

02.05.2019 Tierschützer feiern erste Katzenschutzverordnung in Baden-Württemberg Der Gemeinderat der Gemeinde Berglen im Rems-Murr-Kreis hat im April die erste kommunale Katzenschutzverordnung in Baden-Württemberg verabschiedet. Der Landestierschutzverband Baden-Württemberg e.V. und sein Dachverband, der Deutsche Tierschutzbund e.V., begrüßen dies ausdrücklich und gratulieren dem Tierschutzverein Berglen, der maßgeblich zur Einführung der Verordnung