Keine Weihnachtsgeschenke

29.11.2021 Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke  Der Deutsche Tierschutzbund warnt davor, Tiere leichtfertig zu Weihnachten zu verschenken. Die Coronakrise habe bereits einen Haustierboom verursacht, in dessen Folge viele Tierheime mit vermehrten Abgaben nicht mehr gewollter Tiere zu kämpfen haben. Tierkäufe über das Internet befeuern zudem den illegalen Welpenhandel. „Tiere sind keine Dinge, wie ein Pullover oder ein Spielzeug, die man leichtfert

TSV-Herbst-und Weihnachtsbrief

TSV- Herbst- und Weihnachts-Brief zum Online-Lesen als Download: tsvbrief Liebe Mitglieder, Spenderinnen, Spender, Tierfreundinnen und Tierfreunde, die Auswirkungen der Pandemie begleiten uns immer noch, aber dennoch bewarben wir uns im Juli 2021 bereits um eine Sozialhütte auf dem Weihnachtsmarkt in Moers. Lange hörten wir nichts, aber die Planungen und Vorbereitungen müssen gemacht werden. Daher erkundigten wir uns bei der Moers Marketing GmbH.

Katzenschwemme in Tierheimen

Katzenschwemme in Tierheimen 08.11.2021 Straßenkatzen leiden und sind auf Hilfe angewiesen. © Deutscher Tierschutzbund e.V. / Ehrhardt Die dem Deutschen Tierschutzbund angeschlossenen Tierheime werden aktuell von einer Flut an Katzen überschwemmt. Darunter sind viele Jungtiere. Der Großteil der Katzen kommt als Fundtiere ins Tierheim. „Es gibt immer mehr Straßenkatzen, die entlaufen sind, zurückgelassen oder ausgesetzt wurden und sic...

Igel brauchen auch Hilfe

07.11.2021 Immer mehr Igel brauchen Hilfe !!! Nicht nur die auf der Straße geborenen Katzenkinder auch viele kleine Igelkinder  brauchen im Herbst menschliche Unterstützung. Foto links, der kleine Knut, nur 93 g, Foto Mitte, Tiffy, leidet unter Giardien und hat 70 g abgenommen. Sie liegt auf einer Wärmematte und schläft in einer Mütze. Foto rechts,  Biggy,  schwerer Hundebiss,  war voller Maden. Wog bei Ankunft 535 g, wiegt jet...

Tag des Respekts

15.09.2021 Tag des Respekts (18. September)  Tierschützer fordern respektvollen Umgang mit Stadttauben ein  Anlässlich des Tags des Respekts am 18. September wirbt der Deutsche Tierschutzbund – im Rahmen seiner Kampagne #RespektTaube – für einen respektvollen und tierschutzgerechten Umgang mit Stadttauben.  „Dass sich Stadttauben in unseren Innenstädten so stark vermehrt haben, ist tatsächlich ein Problem - doch nicht nur für Bürger, die sich

Illegaler Welpenhandel

Pressemeldung 09.03.2021 Immer neue Fälle von illegalem Welpenhandel  Einer noch laufenden Auswertung des Deutschen Tierschutzbundes zufolge hat sich die Zahl der bekannt gewordenen, illegal gehandelten Hunde von 2019 zu 2020 mehr als verdoppelt. Noch immer werden betroffene Tiere für das vergangene Jahr gemeldet – und auch 2021 reißen die Fälle nicht ab. Die Tierheime spüren die Folgen ganz akut: Welpen müssen mühevoll und mit viel Liebe aufgepäp

Haustierboom

16.02.2021 Verlängert: Haustierboom im Lockdown  Den Wunsch vieler Menschen nach einem tierischen Gefährten, der in Zeiten des Lockdowns Nähe bringt und für Abwechslung sorgt, hält an. Die Auswirkungen spüren und fürchten der Deutsche Tierschutzbund und die ihm angeschlossenen Tierschutzvereine und Tierheime. Auch wenn ein gestiegenes Interesse an Tierheimtieren erfreulich ist, warnen die Tierschützer vor der leichtfertigen Anschaffung eines Tier

Welpenhandel: Anstieg durch Corona

Pressemeldung 11.01.2021  Welpenhandel: Anstieg durch Corona Der illegale Welpenhandel boomt und hat 2020 offenbar durch die Corona-Pandemie einen dramatischen Aufschwung erfahren: In den Sommermonaten, in der die Nachfrage nach Haustieren groß war, stieg die Zahl der Fälle an. Das zeigt eine Auswertung des Deutschen Tierschutzbundes zu den bekannt gewordenen Fällen aus 2019, die auch einen Ausblick auf 2020 gibt. „Allein zwischen Januar und Okto

Tipps für ein tierfreundliches Weihnachten  

Pressemeldung 10.12.2020 Tierschutzbund gibt Tipps für ein tierfreundliches Weihnachten  Tiere sind als Weihnachtsgeschenk völlig ungeeignet, warnt der Deutsche Tierschutzbund. Werden die Tiere selbst beschenkt, gilt es für Halter Verschiedenes zu beachten, um die tierischen Lieblinge nicht zu gefährden. Zudem sollte man weihnachtliche Gefahrenquellen für Tiere ausschließen. Wer das Festessen tierfreundlich gestalten möchte, kann auf vielfältige

TSB für Feuerwerksverbot

Pressemeldung 24.11.2020  Silvester: Tierschutzbund fordert vollständiges Feuerwerksverbot   Im Vorfeld des morgigen Corona-Gipfels warnt der Deutsche Tierschutzbund vor einer halbherzigen Einigung zum Silvesterfeuerwerk und fordert stattdessen ein flächendeckendes Verbot. Für Tiere bedeutet die Sprengstoffliebe der Deutschen zum Jahrwechsel ohnehin meist einen wahren Albtraum. Ein Feuerwerksverbot, das nur für belebte öffentliche Räume gilt, k