Aufgaben

previous arrow
next arrow
PlayPause
ArrowArrow
Slider

Kastration frei lebender Katzen

Wild lebende Katzen sind als Nachkommen unserer Hauskatzen Tiere, die unseres besonderen Schutzes bedürfen. Ihrer uneingeschränkten Vermehrung muss entgegengewirkt werden, denn für den Katzennachwuchs fühlt sich nie­mand verantwortlich. Ihm droht erschreckendes Elend.

Sollten auch Ihnen einmal eine dieser frei lebenden Katzen ungewollt Nachwuchs bescheren, wenden Sie sich bitte an uns, den Tierschutzverein Kamp-Lintfort und Umgebung e. V. Finanziell unterstützen wir mit Kastrationsgutscheinen, aber auch mit fachlicher Beratung, damit die Katzen ohne weitere Vermehrung in ihrer gewohnten Umgebung weiterleben können.

Futterstellen

Frei lebende Katzen lassen wir über „Vertrags-Tierärztinnen“ oder „Vertrags-Tierärzte“ kastrieren und in ihr gewohntes Umfeld zurückbringen. Aber auch ihr weiteres Schicksal ist uns nicht gleichgül­tig. An extra eingerichteten, geschützten Futterstellen werden sie von örtlichen Tierhilfen und Tierfreundinnen und Tierfreunden mit unserer finanziellen Unterstützung regelmäßig gefüttert. Bei Erkrankung der Tiere übernehmen wir die Behand­lungskosten. Außerdem arbeiten wir mit anderen Tierschutzvereinen zusammen und unterstützen Katzenhilfe-Gruppen.

Unsere „kleine Tiertafel“

Tierhalterinnen/Tierhaltern mit geringem Einkommen bieten wir die Möglichkeit, sich von Zeit zu Zeit Tierfutter abzuholen.

Tierhalterinnen/Tierhalter in Notsituationen

Leider leben heutzutage viele Tierhalter unverschuldet am Rande des Existenzminimums. Oft ist der einzige Trost ein geliebtes Haustier, vor allem bei älteren und allein stehenden Menschen. Jeder hofft, dass der treue Freund immer gesund bleibt, aber schnell kann sich das ändern. Die Bezahlung der Tierarztrechnung wird dann zum echten Problem, das unter Umständen zur Abgabe des Tieres zwingt. Im Falle einer solchen Not­lage hilft der Tierschutzverein Kamp-Lintfort im Rah­men seiner finanziellen Möglichkeiten durch die Beteiligung an Tierarztrechnungen.